Facebook News

1 month ago

Fredenhagenhalle

WOW - mit so einem Top Wetter an einem Abend im April haben unsere Gäste wohl nicht gerechnet. :-)

Umso ausgelassener konnten die rund 650 geladenen Gäste den Abend gemütlich bei Sonnenschein ausklingen lassen.

Vielen Dank an die Agentur movendi GmbH für die gute Zusammenarbeit und bis zum nächsten Mal.

Fotos: Anna Imm
... See MoreSee Less

View on Facebook

1 month ago

Fredenhagenhalle

Mal wieder eine Premiere in FREDENHAGEN!

Letzten Samstag fand die erste Späth Knoll Bauwelten Messe bei uns statt.

Ein spannendes Format mit vielen interessanten Ausstellern und begeisterten Besuchern.
Und nicht nur die "großen Kinder" hatten Spaß, auch für die kleinen Gäste gab es viel zu entdecken.

Fotos: Anna Imm Photography
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 months ago

Fredenhagenhalle

Hyundai findet auch wirklich immer die coolsten Industriehallen in der Umgebung. 8-)

www.youtube.com/watch?v=3f2-qihQm08Der Hyundai Kona Elektro ist das erste voll elektrische SUV Europas und soll bis zu 470 km Reichweite bieten. Ausgestattet mit dem leicht modifizierten Look ...
... See MoreSee Less

View on Facebook

3 months ago

Fredenhagenhalle

Adidas Tango League - Round 3 in FREDENHAGEN.

Immer wieder eine coole Abwechslung mit euch.
Wir freuen uns schon auf die nächsten Male.

Peace. ✌️👊

#TANGOLEAGUE
... See MoreSee Less

View on Facebook

3 months ago

Fredenhagenhalle

Ok, zugegeben: nicht nur in FREDENHAGEN gibt es coole Events. :-)

Schaut mal, was unsere Kollegen von satis&fy AG so treiben, wenn sie mal nicht bei uns in FREDENHAGEN werkeln.

Schönes Projekt unter der Leitung unseres treuen und langjährigen Kunden Eisele Communications.

Respekt! 🤙Last week, Lufthansa launched their new logo on the occasion of the 100th birthday of the crane. But of course not somewhere... the impressive, huge A380 hangar at Frankfurt airport served as a venue. We took care of the technical part on behalf of Eisele Communications. Before we show you photos of the event, here are some impressions of the setup.

#lufthansa #frankfurt #explorethenew #eventtechnology #satisandfy
... See MoreSee Less

View on Facebook
 
Die Location

Fredenhagen

Schließt man die Augen, dann zischt und hämmert es noch. Laut ist es. Schweiß auf der Stirn. Ohne den wird erfolgreiche Industriegeschichte nun mal nicht geschrieben. In FREDENHAGEN liegt sie noch in der Luft – fast zum Greifen.

Der über 100 Jahre alte Industriebau FREDENHAGEN ist mit seinem Platzangebot, seiner Lage und seiner kraftvollen Ausstrahlung eine der charakterstärksten Event-Locations im gesamten Rhein-Main-Gebiet. Zwei große Hallen – Alter Stahlbau und Neuer Stahlbau – und ein großzügiges Außengelände: Hier ist viel Platz für Ihre Ideen.

7.600 qm Fläche

100 - 3.500 Personen

Innen- & Außenbereich

Perfekte Lage

Machen Sie sich ein Bild

Vorher / Nachher

Modernisierung

Ab Januar 2015 hat Spaces nach und nach zahlreiche Modernisierungs- & Sanierungsmaßnahmen umgesetzt, um Kunden für ihre Veranstaltungen eine perfekte Infrastruktur zu bieten. Dabei wurden alle Maßnahmen so geplant, dass die einzigartige Patina der Location erhalten wird:

Januar 2015

Spaces übernimmt die alte Industriestätte FREDENHAGEN und beginnt mit Modernisierungsmaßnahmen

Februar 2015

Im „Alten Stahlbau“ wird ein belastbarer Asphaltboden verlegt

Juni 2015

Ausbau eines Garderoben- und Cateringraumes im „Alten Stahlbau“

Juli 2015

Fertigstellung neuer Sanitäranlagen für 1.700 Personen

November 2015

Eine moderne, leistungsstarke Lüftungs- & Heizungsanlage wurde im „Alten Stahlbau“ installiert

Januar 2016

In allen Veranstaltungsbereichen wird eine neue Brandmeldeanlage installiert

Februar 2016

Der Bodenbelag im Innenhof wird neu asphaltiert

März 2016

Bodenarbeiten im „Neuen Stahlbau“. Verlegung eines hochbelastbaren halbstarren Belages

Mai 2016

Neuanlage der 1.000 m² großen Grünfläche.

August 2016

Im Außenbereich wird die „Alte Säge“ modernisiert, um diese für kleine Veranstaltungsinhalte bespielen zu können

Geschichte live erleben

Historie

Im Jahre 1900 wurde das Grundstück von Wilhelm Fredenhagen gekauft und in den folgenden Jahren stetig vergrößert. 1944 wurden 80 % der Werksanlagen im Krieg durch Luftangriffe zerstört. Der Wiederaufbau hat einige Jahre in Anspruch genommen. 1950 expandiert Fredenhagen und beliefert zu diesem Zeitpunkt alle deutschen Automobilhersteller. Zwischen 1960 – 1970 arbeiten bis zu 700 Mitarbeiter am Standort in der Sprendlinger Landstraße. Im Jahr 2008 werden 100 % der Firmenanteile an die STOTZ Fördersysteme GmbH verkauft, bevor im Jahr 2009 endgültig die letzte Maschine abgeschaltet wird.

Als Anfang 2015 die Produktionshallen „Alter Stahlbau“ und „Neuer Stahlbau“ an den Bauunternehmer Weiler verkauft werden, einigt sich Spaces Management auf eine langfristige Zusammenarbeit. In der Folge werden Nebenräume und die beiden Haupthallen aufwändig saniert und modernisiert, ohne jedoch den einzigartigen Charme der ehemaligen Industriestätte zu verändern.

Die ganze Geschichte! Mehr lesen...

Fragen?

Senden Sie uns eine Email!
Email senden